Liegewagen

 

Fekvőkocsi_nappal Es ist ein Erlebnis mit dem Zug zu fahren. Eine Fahrt in einem Schlaf- oder Liegewagen ist für Jedermann beeindruckend. Es ist ein Zeiterspärnis für alle Fahrgäste, wenn sie sowohl während der Hin- und auch der Rückfahrt die Dienstleistungen der Schlaf- bzw. Liegewagen in Anspruch nehmen. Es ist nicht nötig, mehrere Stunden vor der Abfahrt am Zug zu sein. Die Fahrgäste haben ausgiebige Bein- und Bewegungsfreiheiten, und eine Überfüllung kommt nie in Betracht – es werden nur so viele Fahrscheine verkauft, als das Anzahl von Sitzen und Betten im Zug.

Der Liegewagen ist eine billige, aber trotzdem bequeme Art des Reisens in der Touristenkategorie. In dem Liegewagen sind in den einzelnen Abteilen 4 bzw. 6. Liegen vorhanden. Die Abteile für 6 Personen können auch von 4 Personen gegen einigen Euro Mehrkosten in Anspruch genommen werden. In der Tagesstellung befinden sich im Abteil 6 Sitze einander gegenüber, die dann am Abend in Liegen umgestellt werden können. Die Platzverteilung der Liegewagen können Sie sich hier anschauen. Der Liegewagenbetreuer klappt am Abend die Sitze in Liegen um, und legt auf alle Plätze ein Kopfkissen, eine Decke und ein Laken hin. Im Liegewagen müssen die Fahrgäste selbst das Betten anziehen, aber sie können auch um Hilfe beim Liegewagenschaffner bitten. Im Liegewagen fahren Damen und die Herren zusammen in einem Abteil. Wenn eine Dame einen Platz im Liegewagen erwirbt, kann es vorkommen, dass ihre Mitfahrer nur Männer sein werden. Bei einigen EuroNight-Verbindungen werden pro Wagen je ein Abteil nur für weibliche Fahrgäste bereitgehalten, in den anderen Abteilen fahren Damen und Herren gemeinsam. Die Türen der Abteile der Liegewagen sind sowohl mit traditionellen als auch mit Sicherheitsschlössen ausgestattet, die von außen nicht geöffnet werden können.

Das System der in dem Liegewagen genutzten Platznummerierung ist hier zu finden. An der Platzkarte des Liegewagens ist die Nummer des reservierten Platzes zu sehen, wo der Fahrgast schlafen wird. Die erste Ziffer gibt die Nummer des Abteils und die zweite den Liegeplatz selbst an. Die Liegen Nr. 1. und 2. befinden sich unten, die 3. und 4. in der Mitte und die Nr. 5. und 6. oben. Z.B. die Liegeplätze 32. und 34. befinden sich in dem 3. Abteil unten und in der Mitte auf der rechten Seite des Abteils.

FekvőkocsiMit dem Liegewagen der Utasellátó können Sie ganzjährig nach Deutschland, Italien, Polen und Rumänien reisen, und während der Sommersaison kann darüber hinaus auch die griechische und kroatische Küste mit unseren saisonierten Verbindungen erreicht werden. Die Wagen der Partnerbahnen verkehren in die Schweiz, nach Tschechien, Polen und Rumänien, sowie als saisoniertes Angebot auch nach Bulgarien und Montenegro.

Jeder Wagen hat einen eigenen Betreuer, der während der ganzen Fahrt erreicht werden kann, der in allen Fragen gerne zur Verfügung der Fahrgäste steht und für Ordnung und Sicherheit sorgt. Während der Fahrt stehen wir den Fahrgästen mit Buffetdienstleistungen zur Verfügung, was beim Betreuer in Anspruch genommen werden kann.